Wenn der eigene DJ krank wird....


.....dann ist das wohl eines der schlimmsten Dinge, die einen 2 Tage vor seiner eigenen Hochzeit passieren kann. Alles ist geplant, alles wartet nur noch auf den großen Tag, dass er endlich beginnen kann und dann passiert es einfach.

So auch für Katharina und Thomas. Was tun???

Alle Hebel in Bewegung setzen und Kontakte ansprechen, die einem helfen können. So kam es, dass ich via Facebook den Aufruf eines DJ Kollegen gelesen habe und diesen kontaktierte.

Gesagt getan, Telefonnummern ausgetauscht und dem Bräutigam kurzer Hand auf seine Mailbox gesprochen. Es dauerte nicht lang, da kam dann auch schon der Rückruf. Kurzer Hand Fakten ausgetauscht und Thomas wollte noch einmal mit seiner Braut Katharina sprechen, bevor es eine Entscheidung gibt.

Etwa 5 Minuten später hatte ich Katharina am Telefon und die Entscheidung war gefallen. Ich durfte am nächsten Tag Ihre Hochzeit musikalisch begleiten. Katharina sendete mir am gleichen Abend noch eine Email zu mit Ihren Wünschen und dem Ablauf der Veranstaltung. 

Ich durfte in die schöne Gegend um Iserlohn fahren und auf dem Gut Lenninghausen - Brennerei Bimberg mein Equipment aufbauen. Ein wunderschönes Anwesen inmitten von Feldern und Wiesen.

Gefeiert wurde in einer Scheune, die durch ihre Gemütlichkeit und dem Ambiente einfach zum feiern gedacht ist. Alles stand bereit und die Hochzeitsgesellschaft traf nun in der Location ein mit Ihnen auch Katharina und Thomas. 

Es wurde ausgelassen gefeiert, gezaubert, getanzt, gelacht und vieles mehr. Aus meiner Sicht eine rund um gelungene Feier.

Ich bedanke mich bei Katharina und Thomas für das doch sehr kurzfristige entgegengebrachte Vertrauen und das damit verbundene booking.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0